tap Neuerkirch

Dr. Anne-Katrin Staub und

Dr. Ulrich Mühlbauer

Hauptstraße

55471 Neuerkirch

Aktuelles

Zecken - Überträger gefährlicher Infektionskrankheiten

February 4, 2019

Mit dem bevorstehenden Frühjahr beginnt auch die erste Aktivitätsphase der Zecken. Nicht selten sind Sie Träger gefährlicher Infektionskrankheiten, die zum Teil sogar lebensbedrohend werden können. Um dies zu verhindern sollten Sie Ihr Tier entsprechend schützen.

Ein Absammeln der Zecken alleine reicht dabei oft nicht aus. Aufgrund der Größe, oder besser „Kleinheit“ der Tiere werden diese oft erst 3 Tage nach dem Anheften oder später vom Besitzer bemerkt.

Die Übertragungszeiten der unterschiedlichen Zecken-übertragenen Infektionserreger ist dabei ganz unterschiedlich. So lebt z.B. das FSME-Virus in den Speicheldrüsen der Zecke und wird somit direkt zu Beginn des Saugaktes übertragen. Der Erreger der Borreliose lebt im Mitteldarm und wird nach fast 17 Stunden übertragen, Anaplasmen nach 24-48 Stunden, Babesien nach über 48 Stunden. Diese Übertragungszeiten gelten aber nur, wenn der gesamte Saugakt am selben Tier stattfindet. Viele Zecken vollziehen auf der Suche nach begattungsfähigen Partnern mehrere Wirtswechsel. Im jeweils folgenden Tier sind dabei die Übertagungszeiten deutlich kürzer.

Entsprechend dem Risikogebieten, in dem sich Hund oder Katze aufhalten, sind unterschiedliche Zeckenpräparate sinnvoll.

Lassen Sie sich in Ihrer Tierarztpraxis ausführlich beraten!

Please reload

Featured Posts

Giardien

July 7, 2019

1/10
Please reload

Archive
Please reload

Follow Me
  • Grey Facebook Icon