Komplementärmedizin

Die alternative Tiermedizin umfasst eine Vielzahl von Behandlungsmethoden, die eines gemeinsam haben: Sie sind eine Art Hilfe zur Selbsthilfe. Sie alle versuchen, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Dazu muss der Körper aber grundsätzlich noch in der Lage sein, sich selbst zu helfen. Bei schweren Verletzungen und organischen Erkrankungen reichen alternative Behandlungsmethoden daher nicht aus. Hier ist die Schulmedizin gefragt. Bei leichten Beschwerden oder chronischen Krankheiten kann man mit alternativer Medizin jedoch gute Erfolge erzielen.
 
Wir vereinen in unserer Praxis Schulmedizin und biologische Tiermedizin sinnvoll um die bestmögliche Betreuung unserer Patienten zu gewährleisten. Wir bilden uns stetig fort und wissen daher genau welche Therapieform im Krankheitsfall die beste ist, kennen die wissenschaftlichen Grundlagen und den Nutzen, aber auch die Grenzen der alternativen Therapien. Die verschiedenen Naturheilverfahren können untereinander und zum Teil auch mit der Schulmedizin kombiniert werden.
Methoden:
  • Homöopathische Palliativmedizin
  • Geriatrische Behandlungsmethode
  • Lasertherapie

tap Neuerkirch

Dr. Anne-Katrin Staub und

Dr. Ulrich Mühlbauer

Hauptstraße

55471 Neuerkirch